Ortsplanung in Kürze

Die Erarbeitung des neuen Leitbildes für unsere Gemeinde konnte dank Unterstützung der Teilnehmenden anlässlich des ersten Bevölkerungsforums vom 30. Oktober 2019 fertiggestellt werden. Der Gemeinderat Weesen hat dieses am 13. Januar 2020 verabschiedet. Das Leitbild ist auf folgendem Weblink einsehbar: https://www.weesen.ch/leitbild

Die Gestaltung der zukünftigen Entwicklung unserer «Riviera am Walensee» schreitet voran und erreicht einen nächsten Meilenstein. Mit dem kommunalen Richtplan stimmt die Politische Gemeinde Siedlungs-, Verkehrs- und Landschaftsentwicklung, die Erschliessung für den Fuss- und Veloverkehr sowie den geplanten Infrastrukturausbau aufeinander ab. Mit diesem Instrument wird die langfristige Entwicklung von Weesen für circa die nächsten 30 Jahre aufgezeigt. Der kommunale Richtplan gibt unter anderem Auskunft darüber, in welchen Gebieten von Weesen wie gebaut werden bzw. wo und wie innerhalb der Bauzone eine Innenentwicklung stattfinden soll, oder Freiräume zu sichern sind.

Vorgängig zum kommunalen Richtplan wurden die wichtigsten Stossrichtungen im räumlichen Entwicklungskonzept (REK) mit der Bevölkerung diskutiert, gespiegelt und neue Ideen aufgenommen. Eine Zusammenstellung der eingegangenen Rückmeldungen und deren Beantwortung finden Sie hier. Diese Rückmeldungen sind in die weitere Planung, den kommunalen Richtplan eingeflossen.

Mit der Aktualisierung der kommunalen Richtplanung, welche zurzeit noch durch das AREG vorgeprüft und voraussichtlich im Frühjahr 2023 vom Amt für Raumentwicklung und Geoinformation (AREG) des Kantons St. Gallen zur Kenntnis genommen wird, sind die längerfristige räumliche Entwicklung in den Bereichen Siedlung, Verkehr und Landschaft sowie damit verbundene Infrastrukturausbauten festgehalten und aufeinander abgestimmt. Die kommunale Richtplanung bildet die konzeptionelle und inhaltliche Grundlage für die vorliegende Revision der Rahmennutzungsplanung, bestehend aus Baureglement und Zonenplan, welche der Bevölkerung nun zur Mitwirkung unterbreitet wird.

Planungsablauf

Planungsablauf


Organigramm Projektorganisation

Die Planungskommission besteht aus dem Gesamtgemeinderat (Marcel Benz, Alois Bamert, Bruno Huber, Rita Leuenberger und Andreas Bühler) und der Projektleitung (Lena Hausding, suisseplan Ingenieure AG). Die Planungskommission wird unterstützt durch eine Begleitgruppe, die sich aus Vertretern der verschiedenen Quartiere zusammensetzt und wie folgt involviert ist. Die Begleitgruppe:

  • spiegelt die Themen der Ortsplanung und Fragestellungen,
  • gibt Rückmeldungen, Ideen und Meinungen ab und
  • holt Rückmeldungen von Bewohnern der Quartiere ab und leitet diese an die Planungskommission weiter.

Die Begleitgruppe setzt sich aus den folgenden Mitgliedern zusammen (alphabetische Reihenfolge): Mario Fedi, Myrta Giovanoli, Eduard Hauser, Bettina Huber, Koni Niggli und Janine Vogelsang.


Vorgehenskonzept

Auf Basis des kommunalen Richtplans, wird in den nächsten Planungsschritten die Rahmennutzungsplanung, also Zonenplan und Baureglement sowie die Schutzplanung revidiert.

Vorgehen